<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1458150627627902&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

consign Blog

Trends zu Corporate Identity, Branding, Design, Communications und Inbound Marketing.

Web 2.0: Weshalb NPO das Potenzial von Social Media nutzen sollten

Als Teil der digitalen Transformation bezeichnet das Social Web oder Web 2.0  eine veränderte Nutzung des Internets: weg von der zentral gesteuerten Verbreitung von Informationen, hin zur globalen Beteiligung der Online-Nutzerinnen und -Nutzer. Soziale Plattformen und Apps machen Dienstleistungen attraktiver und steigern das Nutzererlebnis. Über Social Media erreichen Nonprofitorganisationen (NPO) ihr Zielpublikum durch relevante Inhalte und wirksame Kampagnen schnell und effizient.

Community-Wecker für Leads: Die besten Zeiten für Social Media Posts

Wie kommen Sie frühmorgens aus den Federn? Gehören Sie zu den Allzeit bereiten Energiebündeln, die beim ersten Anlauf des Weckers gleich hochschnellen oder zählen Sie sich zu den gemütlicheren Genossen, die sich zu sanft rauschenden Wasserfällen am liebsten noch für ein paar Minuten ins Kissen kuscheln? Auch, wer sich das das Gehör mit einer gnadenlosen Schreck-Salve torpediert – solange die eigene Weck-Praxis zielführend wirkt,  kann der Tag beginnen. Von Typ zu Typ funktionieren Menschen unterschiedlich. Wie das allmorgendliche Aufstehritual verhält es sich mit Nutzerverhalten auf Social Media. Daraus ergeben sich für die Marketing-Abteilungen häufig diese Fragezeichen: Wann sind die besten Zeiten für Social Media Posts, und gelten die gleichen Empfehlungen für Facebook wie für Instagram?  Dieser Zeitplan hilft Ihnen dabei, grob einzuschätzen, wann Ihre (baldigen) Kunden auf Kanälen wie Facebook, Twitter oder LinkedIn besonders aktiv und damit aufnahmebereit für Ihre Posts sind.

Digitale Transformation: Vom digitalen Dinosaurier zum Digital Master

Die digitale Transformation verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Unter der digitalen Transformation wird jene Reise ins digitale Zeitalter verstanden, die vor etwa 30 Jahren in den USA begann. Digitale Transformation fusst auf digitaler Kompetenz und nutzt Informations- und Kommunikationstechnologien, um die Performance von Unternehmen und Organisationen zu erhöhen (Definition nach Sven Ruoss, Digital Switzerland 2015).

So können Neueinsteiger von Facebook Business Accounts profitieren

Facebook bietet Firmen und Organisationen optimale Möglichkeiten, um mit ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten. Was sollten Neueinsteiger beachten, wenn sie einen Business Account in diesem sozialen Netzwerk eröffnen? Mit diesen sieben Punkten gelingt ein professioneller Start.

Inbound Marketing: 24-Stunden-Kundenakquisition für IT Services

IT-Dienstleistungsunternehmen werden häufig aufgrund ihrer Expertise in bestimmten Disziplinen der Informationstechnologie in Anspruch genommen. Allerdings ist es für IT-Verantwortliche in Unternehmen oft eine schwierige Aufgabe, im Dickicht der zahlreichen IT-Dienstleister den geeigneten Partner zu finden. Idealerweise möchten Unternehmen einen IT-Anbieter beauftragen den sie kennen und vertrauen. Doch wenn sie den Service Provider nicht kennen, wie können sie ihm vertrauen? Und wie können sie den passenden IT-Serviceanbieter finden, wenn sie diesen von zahllosen anderen nicht unterscheiden können? Eine gezielte und effiziente Akquisitionsstrategie seitens des IT-Dienstleisters berücksichtigt diese Herausforderungen und beschleunigt so gleichzeitig wirksam seine Neukundenakquisition.

So lässt sich die Akzeptanz von Social Media Marketing steigern

«Social Media Marketing ist in wachstumsorientierten Unternehmen nicht mehr wegzudenken», hört man Social-Media-Verantwortliche oft sagen. Allerdings wird diese Haltung in vielen Fällen nicht vom CEO dem CFO oder anderen Mitgliedern der Geschäftsführung geteilt. Im Gegenteil: Verantwortliche für Social Media müssen immer wieder aufs Neue die Notwendigkeit von Social Media Marketing belegen, um entsprechende Marketing-Budgets zugesprochen zu bekommen – mehr als dies bei den übrigen Marketingdisziplinen der Fall ist.

5 Kriterien für die Wahl einer PR Agentur in Zürich, Wien oder Tokio

Damit Public Relations Agenturen einen messbaren Beitrag an das Wachstum ihrer Unternehmenskunden leisten,  ist eine ganzheitliche Herangehensweise gefragt In Zeiten von Social Media, Blogging, Real News, Fake News und Content Marketing genügt es nicht mehr Medienmitteilungen im Akkord zu verfassen, diese dem üblichen Presseverteiler zuzustellen und anschliessend das Medienecho auszuwerten. 

5 Gründe, weshalb Marketing Controlling erfolgsentscheidend ist

In Märkten mit hohem Wettbewerbsdruck sind Führungskräfte im Marketing besonders gefordert, die Resultate ihrer Aktivitäten und somit den «Return on Marketing Investment» ihrer Ausgaben aufzuzeigen. Wichtig dabei sind in erster Linie nicht die Zwischenschritte der einzelnen Marketingleistungen, sondern die unmittelbare Wirkung von Marketing auf die Geschäftsentwicklung. 73% der Unternehmensführungen sind nicht überzeugt, dass ihr Marketingsektor mit aller Konsequenz darauf fokussiert ist, eine wachsende Kundennachfrage zu erzeugen.

Immer einen Schritt voraus: Das sind die Social Media-Trends 2018

Die digitale Transformation wird nie abgeschlossen sein - das Web erfindet sich immer wieder neu, gestaltet und formt sich. Das bringt immer unternehmerische Möglichkeiten hervor, die den Unterschied machen können. Wir haben die Social Media-Trends 2018 zusammengefasst, denn: First come, first serve - wer zuerst kommt, malt zuerst.

Inbound Marketing: KPI zur Messung der Wirksamkeit von Marketing

Marketingfachleute in Unternehmen erfassen laufend Messwerte, um die Wirksamkeit der jeweiligen Online-Marketingprogramme zu belegen. Gemessen wird dabei eine Vielzahl von Messgrössen: Anzahl Website-Besuche, Anzahl Kunden welche die nächste Stufe der Kaufentscheidung erreichen (Conversion Rates), Anzahl generierter Leads je Kanal, die Reaktionen auf Social Media Marketing, Blog Post Anteile, Click-Through-Raten von Emails etc.

Es handelt sich dabei um wichtige Fakten, welche die Detailresultate der Marketingprogramme reflektieren und so die laufenden Korrekturmassnahmen ermöglichen. Allerdings zeigen diese Kennzahlen lediglich die Zwischenschritte der gesamten Marketingleistung auf. Sie sind daher nicht genügend fassbar, um die unmittelbare Wirkung auf die Geschäftsentwicklung aufzuzeigen. Diese Messwerte eignen sich daher nur bedingt für ein Reporting an das Geschäftsleitungsgremium. 

Sichtbarkeit der geschäftsrelevanten Kennzahlen

73% der Unternehmensführungen sind nicht...

Content not found

Jetzt consign-Blog abonnieren und informiert bleiben: alle Trends zu Corporate Identity, Design, Communications und Marketing.